x-peers

Business Innovation Plattform

  • Gestaltet von
    Unternehmern.
  • Entwickelt von
    Ingenieuren.
  • Von Geschäftsleuten
    für Geschäftsleute.

Ein Projekt ist kein Prozess – x-peers Prinzipien

Probleme können nur durch die Idee eines Menschen gelöst werden. Dafür benötigt man Talente und dezentrale Strukturen. Sicher kein festgefügter Prozess. Sondern echte Projekte an deren Ende eine Innovation steht. x-peers schafft virtuelle Inseln moderner Organisation, weil man sich auf dem Festland nicht um die neuen Dinge kümmern kann und darf.

software_03

 

Das ist die Entwicklungsgrundlage und der Ursprung von x-peers. Nicht wie so oft bei Software der Gedanke an Verschlankung, Einsparung, Effizienz. Davon gibt es mehr als genug.

Moderne Software freut sich über Ideen

Moderne Software ist anders. Moderne Software baut die Intelligenz des Anwenders mit ein, statt destruktiv in kreative Prozesse einzugreifen. Die guten Ideen der Mitarbeiter sind willkommen, werden geschützt und wie in Watte gepackt.

3 Grundsätze moderner Software:

  • Freiwilligkeit der Nutzung.
    Neugier statt Druck.
  • Kein Datengrab – eine Datenbank, die nur größer wird ist wertlos.
    x-peers blendet aus, was nicht mehr relevant ist. Wie das Hirn.
  • Datenhoheit bleibt beim Autor.
    Eine Mitteilung ohne Absender ist nichts wert.

Minimum Viable Product Strategie – entscheidend ist, was man damit macht

x-peers funktioniert so gut, weil der Ursprung der Entwicklung im verstandenen und transformierten Businessproblem liegt. Und dabei stetig Iterativ direkt im Kundenkontext hinzugelernt, verbessert und angepasst wird. „Schöne Software“ ist kein Qualitätskriterium – es kommt darauf an, was man damit anfangen kann.

  • Kontextgebunden und konkret – echte Flexibilität; echt passend zum Problem!
  • Intelligente Workflow Engine – x-peers bandelt an; echt passend zu ihren Abläufen.
  • Schlau – Business Intelligence verwandelt Daten in Wert.
X-Peers Features
Reden wir mal drüber!